Playa de Santiago

Der Ort Playa de Santiago gehört politisch zu zwei verschiedenen Gemeinden; der Barranco de Santiago bildet eine natürlich Gemeindegrenze. Das Gebiet westlich des Barrancos mit Hafen, Dorfzentrum und dem Ortsteil La Trincheras gehört zu Alajeró, das östliche Gebiet mit den Ortsteilen Tecina, Santiago, La Laguna und dem Pueblo Don Tomás gehört zu San Sebastián. Durch die Lage im Süden der Insel gibt es hier sehr viel Sonnenschein und immer gutes Wetter. Selbst im Winter kann meist gebadet werden, da ein mildes Klima vorherrscht.

Playa Santiago am Morgen
Playa Santiago am Morgen

„Playa de Santiago“ weiterlesen

Strände in San Sebastián

Zu San Sebastián gehören zwei Strände in unmittelbarer Nähe der kleinen Hauptstadt. Ein großer Strand mit schwarzem Sand, die Playa de San Sebastián, liegt schräg gegenüber des Hafens. Der Kai bietet bei fast jedem Wetter Schutz. Schöner gelegen, gleichfalls mit schwarzem Sand, ist die Playa de la Cueva: hinter dem Hafen, durch einen kleinen Tunnel zu erreichen.

San Sebastián de la Gomera
Blick auf die Playa de San Sebastián
„Strände in San Sebastián“ weiterlesen

Playa de Agulo

Der Strand von Agulo, wenn man ihn denn als einen solchen überhaupt bezeichnen kann, ist nicht gerade einladend. Das Baden im Meer ist hier wegen der Brandung viel zu gefährlich (wenn man denn den Abstieg überhaupt findet und durchhält – Agulo liegt nämlich 200 Meter über dem Meeresspiegel).