Fiestas

Fiestas sind mit das Wichtigste im Leben der Gomeros. In Playa de Santiago zum Beispiel, finden sie in der Regel auf dem Dorfplatz (Plaza) direkt am Meer statt. Meist wird auf sie schon am Tage mit lauten Böllerschüssen und Lautsprecherwagen aufmerksam gemacht. Auf der Plaza sind Kioske und eine kleine Bühne aufgebaut.

Carneval in Playa Santiago
Carneval in Playa Santiago

„Fiestas“ weiterlesen

Geräucherter Ziegenkäse

Auf den Kanarischen Inseln gehört geräucherter Ziegenkäse mit zu den Delikatessen der einheimischen Küche. Diese gilt natürlich auch für La Gomera, wo viele Familien immer noch ihren eigenen Ziegenkäse frisch herstellen. Señora Juana Cruz Cruz aus Esnia zeigt den Lesern von insel-la-gomera.de, wie man solch einen Ziegenkäse produziert.

Ziege auf La Gomera
Ziege auf La Gomera

„Geräucherter Ziegenkäse“ weiterlesen

Degollada de Peraza

Der Aussichtspunkt (Mirador) Degollada de Peraza, ein etwa 900m hoch gelegener Pass, befindet sich an der Straße GM-2 (San Sebastián – Vallehermoso) in der Nähe der Weggabelung nach Playa de Santiago. An dieser Stelle starb Hernán Peraza (der Jüngere), despotischer Herrscher der Insel im späten 15. Jahrhundert. Im November des Jahres 1488 wurde er in einer Höhle unterhalb des Aussichtsplatzes wegen seiner Liebe zu der Prinzessin Iballa von dem Hirten Hautacuperche ermordet. Dieser war der eigentliche Freier der Dame und fand logischerweise die Liebelei seiner Angebeteten zu dem Spanier gar nicht komisch. Wie die Namen bereits erkennen lassen, waren beide kanarische Ureinwohner, also Guanchen.

Ausblick von Degollada de Peraza
Ausblick von Degollada de Peraza

„Degollada de Peraza“ weiterlesen

Chorros de Epina

Bei den „Chorros de Epina“ handelt es sich um eine Quelle, die sich im Lorbeer- und Heidemischwald an der Straße in Richtung Vallehermoso befindet. An einem an der Straße gelegenen Restaurant geht ein Fußweg zu einer kleinen Kapelle hinab. Im Sommer gibt es hier übrigens eine Fiesta mit alten gomerianischen Bräuchen, mit originaler Musik, die mit „Chácaras“ und „Tambor“ gespielt wird. Von diesem Platz aus sind es nur noch wenige Meter bis zur eigentlichen Quelle.

Chorros de Epina
Chorros de Epina

„Chorros de Epina“ weiterlesen

Essen und Trinken

Das Essen und Trinken ist auf der kleinen Insel eher rustikal und leicht als extravagant und deftig. Im Mittelpunkt des Speisezettels stehen frischer Fisch, Salate, Käse, Bananen (die kanarischen Bananen sind besonders aromatisch), Süßes und – besonders wichtig – Gofio (Herstellung in einer Mühle). Fast in allen Lebenslagen wird Gofio gegessen, selbst zum Frühstück. Zu vielen tradionellen gomerianischen Gerichten gibt es papas arrugadas. Dies sind in Meerwasser gekochte runzelige, kleine Pellkartoffeln, die eine Kruste aus Meersalz haben.

Bananen - plátanos
Bananen – plátanos

„Essen und Trinken“ weiterlesen